Hirzel, 2019, 195 Seiten, 13 x 21 cm,
€ 19,80 [D]
ISBN 978-3-7776-2788-5
E-Book: PDF. € 19,80 [D]
ISBN 978-3-7776-2796-0

Unsere Vorstellungen von der Zeit haben sich im Lauf der Geschichte immer wieder verändert. In den letzten 500 Jahren richtete sich das Abendland nach der Uhr, das gesamte Leben orientierte sich an ihrem Takt. So gewann die Uhr Macht in unserer Gesellschaft – und ist für die vielen Zeitprobleme verantwortlich, die abzuschaffen sie einstmals versprach. Gegenwärtig sind wir zugleich Zeugen, Täter und Opfer eines Prozesses, in dem die am Vorbild Uhr ausgerichtete Zeitordnung in Frage gestellt wird. Auf den ersten Blick klingt das bedrohlich, andererseits eröffnen sich dadurch neue, bisher ungeahnte Möglichkeiten des Zeitlebens.

Zur online Buchbestellung
(oder besser bei einem analogen Buchhändler
ihres Vertrauens)

 

 

Zur Bucherscheinung: Das Interview mit Karlheinz Geißler auf Spiegel Online (+).