Weniger Tempo – mehr Zeit

Zeitfenster, Pausen, Nachspielzeit, Moratorien und Langeweile – die Zeit treibt seltsame Blüten in unserer Welt. Zeitsparen ist zum Volkssport Nummer eins geworden. Für nichts anderes nimmt man sich so viel Zeit wie fürs Zeitsparen, und die Menschen reden gern und viel über Zeit, weil sie nicht mit ihr zurechtkommen. Dabei ist die wahre Zeit die persönliche, die subjektive Zeit, und nicht die, die man am Handgelenk mit sich herumträgt. Es geht um nichts Geringeres als ums Leben selbst und um das, was die Welt im Innersten zusammenhält!

 

Pressestimmen:

Mit beinahe akribischer Genauigkeit analysiert er die Ursachen unseres fehlgeleiteten Umgangs mit der Zeit und bietet so eine fundierte Basis zur Enthetzung unseres antrainierten Lebensstils. (Die Furche)

Interessant, lehrreich und zuweilen auch amüsant stellt er sich den Unvereinbarkeiten, den Paradoxien und den geheimnisvollen Seiten der Zeit und damit den Bewegungen des Lebens selbst. (Tabula rasa)

Garantiert keine Zeitverschwendung! (Cosmopolitan)

Ein absolut empfehlenswertes Buch für das man sich keine Zeit nehmen muss, weil man jede Menge Zeit hat! (umweltjournal.de)

Trotz des komplexen Themas ist das Buch leicht lesbar, Karlheinz A. Geißler verzichtet weitgehend auf wissenschaftliche Ergüsse und bleibt so ganz nah auch am nicht philosophisch gebildeten Leser. (leser-welt.de)

Insgesamt zeichnet sich der Text durch ein hohes Niveau bei gleichzeitiger angenehmen Lesbarkeit aus. (buchbewertungen.de)

 

Karlheinz Geißler, September 2012
Hirzel Verlag, 2012
ISBN-13: 978-3-7776-2267-5

Beim Hirzel-Verlag kaufen

enhetzt-euch